Empfehlen nicht verkaufen!

Ich habe schon unzählige Kurse und Seminare besucht. Darin ging es oft immer auch ums "Verkaufen". Egal ob es sich dabei um ein Produkt, oder eine Dienstleistung handelt. Um etwas zu verkaufen - so lernte ich in diesen Kursen - gäbe es ganz tolle Techniken. Wer diese anwendet und beherrscht, würde sich vor Erfolg kaum retten können. Jaja... Jede Meinung zu diesem Thema ist erlaubt. Jeder hat Recht und jeder zu gleichen Teilen Unrecht. Ich habe im Laufe der Jahre nie im Lotto gewonnen, aber an Erkenntnis. So habe ich, was das Thema "Verkaufen" betrifft meine Erfahrungen gesammelt und komme zum Schluss: Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht.

 

All die gescheiten Verkaufstechniken sind vielleicht OK, wenn man schnell und viel raushauen will. Wenn es nur darum geht, so schnell wie möglich möglichst viele Kunden zu gewinnen, taugen diese Techniken ja vielleicht. "Im Moment gibt es das zum Sonderpreis - um die Hälfte günstiger - und unter uns: Ich weiss, dass diese Gelegenheit nur noch bis Übermorgen gilt. Das ist nicht offiziell, aber Sie wissen es nun und sollten sich entscheiden..." Bla-bla-bla.

 

Ich vertrete die Überzeugung, dass "Verkaufen" nichts kurzfristiges, sondern etwas Langfristiges sein muss. Was nützt es mir, wenn ich schnell viele Kunden habe, diese aber auch schnell nichts mehr von mir hören wollen? Ich denke: NICHTS! Um auf das oben erwähnte Sprichwort zurück zu greifen ist es doch viel spannender, wenn der "Bauer" etwas "frisst" das er kennt und es immer wieder "fressen" will. Aus diesem Grund sehe ich das "Verkaufen" vielmehr als ein "Empfehlen". Ich selber als Verkäufer muss von der Dienstleistung oder dem Produkt begeistert und überzeugt sein. Es muss mein ehrliches Anliegen sein, dass ich mir wünsche, dass der Kunde das auch weiss, da ich ihm damit helfen will. Ich will also in erster Linie nicht sein schnelles Geld, sondern möchte ihm damit einen Gefallen tun.

 

Sicherlich gibt es von 100 Menschen, die im Verkauf tätig sind nun ganz viele, die meine Meinung in keinem Falle teilen. Sicherlich stosse ich aber auch bei ganz vielen auf Zustimmung. Meine "Taktik" - die ja keine Taktik ist, da ich sie nicht in einem Kurs erlernt, sondern erlebt habe - braucht vielleicht mehr Zeit, aber bringt langfristig gesehen sicherlich mehr. Nicht SCHNELL ist also für mich die Devise sondern LANGE.

 

Und um das oben geschriebene gleich in die Tat umzusetzen: Ich empfehle euch allen die CASHBACK Karte (kostenlos) bei mir zu bestellen. Damit können alle beim Einkaufen sparen und erhalten bis zu 5% Cashback zurück. Das bringt jedem der sie nutzt vielleicht nicht schnell viel Geld zurück, aber mit der Zeit doch einen grossen "Batzen". Und wer die CASHBACK Karte einmal benutzt hat, wird sie immer wieder benutzen wollen.

Als schönen Nebeneffekt können CASHBACK Karten Nutzer sich damit sogar einen Nebenverdienst oder zweites Standbein aufbauen. Eine wirklich tolle Idee. Ein geniales Shopping-Netzwerk. Deshalb bin ich davon begeistert. Deswegen empfehle ich es hier wärmstens!

 

KOSTENLOSE CASHBACKKARTE BESTELLEN

 

Gerne informiere ich Sie auch über die Möglichkeiten, wie man mit diesem System eine Nebentätigkeit aufbauen kann. Termin vereinbaren!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

NEU:

Kòpfladäärnli Kundenkarte mit vielen Vorteilen!   

 

KOSTENLOS ERHÄLTLICH - MEHR ERFAHREN


Renato Salvi ist seit über 30 Jahren freier Schauspieler, Autor, Regisseur und Produzent. Seine Tätigkeiten umfassen die Organisation von Theaterevents, das Schreiben von Stücken und Texte für die Bühne. Er steht als Regisseur und Planer zur Verfügung und ist immer öfter auch als Schauspieler anzutreffen. Als Grossprojekt kann man das Kòpfladäärnli nennen, welches vom 21. Februar bis 3. März 2019 in der offenen Kirche Elisabethen zum ersten Mal über die Bühne ging. Mehr zum Kòpfladäärnli kann man hier erfahren.